Wie viel sollten Kinder trinken?

Grundsätzlich gilt: Kinder brauchen in Relation mehr Wasser als Erwachsene, denn der Flüssigkeitsanteil ihres Körpers ist höher; ebenso wie ihr täglicher Flüssigkeitsumsatz. Wie viel Wasser der Zwerg tatsächlich benötigt, ist – wie bei Erwachsenen auch – abhängig von Aktivität und Außentemperatur. Je mehr getobt und gespielt wird, desto mehr Wasser braucht der Körper, um alle Systeme optimal zu versorgen.

Richtwerte

Da die notwendige Flüssigkeitszufuhr von verschiedenen Faktoren abhängig ist und sie die Menge ohnedies selten überprüfen können, gilt als Faustregel: Kinder im Alter zwischen vier und zehn Jahren sollten täglich etwa einen Liter trinken. Über zehn Jahre = über einen Liter.

1 bis 4 Jahre 820 ml
4 bis 7 Jahre 940 ml
7 bis 10 Jahre 970 ml
10 bis 13 Jahre 1170 ml
13 bis 15 Jahre 1330 ml

(Quelle: Deutsche Gesellschaft für Ernährung)

Nicht vergessen: regelmäßig trinken

Vielleicht kennt ihr das von eurem Nachwuchs: Kinder vergessen tatsächlich oft aufs Trinken. Sie sind in ihrer Welt, mit Freunden draußen oder auf Erkundungstour. Der Durst kommt erst, wenn eigentlich schon ein Defizit herrscht. Deshalb: Je eher regelmäßiges Trinken selbstverständlich wird, desto besser. Zuhause ist das mit TOKI ziemlich leicht: Die meisten Kids finden den Zapfhahn richtig cool und füllen am liebsten auch selber nach. Für unterwegs eignen sich wiederverwendbare, BPA-freie Trinkflaschen. Lassen Sie das Kind Farbe oder Motiv auswählen, dann macht Trinken Spaß, auch wenn die Welt rundherum doch so viel spannender ist.

Warum Trinken generell wichtig ist, erfahrt ihr hier.